Webinare

Webinar

Ein online durchgeführtes Seminar nennt man durch die Verknüpfung mit dem World Wide Web ein Webinar. Es ist interaktiv gestaltet, sodass eine Kommunikation zwischen Vortragendem und Zuhörern von beiden Seiten aus möglich ist. Zu Beginn wird eine feste Startzeit vereinbart, zu der sich alle Beteiligten eingeloggt haben sollten und der Vortrag selbst erfolgt anschließend live. Der Webinar-Moderator kann dem Publikum bei Bedarf Sprachrechte einräumen, sodass sich die Teilnehmer über ein Mikrofon, welches am Computer angeschlossen wird, zu Wort melden können. An einem Webinar können fast unbegrenzt viele Personen teilnehmen, was den Vorteil mit sich bringt, auch E-Learnings, Pressekonferenzen oder Analystengespräche online abhalten zu können.

In der Vorbereitung sollten Sie zunächst prüfen, ob Thematik und Publikum für diese innovative Seminarform geeignet sind. Für tiefgreifende technische Diskussionen ist ein Webinar eventuell weniger sinnvoll als für themenorientierte Inhalte. Den Termin für das Online-Seminar veröffentlichen Sie am besten direkt neben einer dazugehörigen Anmeldung. Diverse Netzwerke bieten sich dafür an, wobei man dort auch direkt erkennen kann, welche Nutzer sich eingeschrieben haben und wo deren besonderes Interesses am Thema liegen wird. Besonders wichtig ist es auch, dass die Inhalte eines Webinars möglichst unterhaltsam und abwechslungsreich gestaltet sind, da man hier während des Vortrags nicht feststellen kann, ob die Zuhörerschaft interessiert oder gelangweilt ist. Viele bewegte Elemente können dabei hilfreich sein. Das Seminar sollte insgesamt nicht länger als 30 bis 45 Minuten dauern und eine anschließende Diskussion beinhalten.

Ein besonderes Augenmerk sollten Sie auch auf die technischen Voraussetzungen legen, damit zum vereinbarten Termin alles klappt. Es ist wichtig, bereits im Vorfeld zu klären, ob die Einwähldaten korrekt sind und auch ausländisches Publikum die Möglichkeit zur Teilnahme hat. Wichtig ist weiterhin, dass die Bild- und Tonqualität ausreichend sind und die Zuhörer stumm geschaltet werden können. Testen Sie all dies schon vorher mit einigen Kollegen oder Freunden. Eine besondere Motivation ist es auch, wenn während des Vortrags ein echter Zuhörer anwesend ist, damit Sie nicht nur mit einer Wand sprechen. Nach einem erfolgreich durchgeführten Webinar sollten Sie eine Zusammenfassung aller Inhalte per Rundmail an alle Teilnehmer versenden und sich gleichzeitig noch einmal für die Aufmerksamkeit bedanken.

Bei Seminaren oder Webinaren denkt man zunächst an Schulungsmaßnahmen in Universitäten, Konferenzen in Unternehmen, aber ein Webinar kann und ist viel mehr. Am Beispiel einer Nailart Schulung kann man sehr gut erkennen, dass jeder mithilfe des Internets und vieler erstklassiger Anleitungs- und Schulungsvideos einfach und bequem zu Hause lernen und arbeiten kann, egal in welchem Bereich.